JB smart consult -

Ihr Begleiter bei der Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Egal welche Unternehmensgröße, Unternehmen unterliegen heute der Globalisierung, der demographischen Entwicklung, dem Fachkräftemangel. Das Durchschnittsalter in Unternehmen steigt und damit i.d.R. der Krankenstand.

Nicht mehr körperliche und physische Belastungen stehen im Vordergrund, sondern kognitive und mentale Belastungen.

Als Beratungsunternehmen begleiten wir Sie vom ersten Schritt an auf dem Weg zur erfolgreichen BGM-Implementierung in Ihrem Unternehmen, und sehen den Prozess als fortwährende Entwicklungsreise.

BGM Schritt für Schritt implementieren

Der Bio-Obstkorb steht schon in der Kaffeeecke, es gibt eine Kooperation mit einem örtlichen Fitnessstudio und die Beschäftigten besuchen regelmäßig Konfliktmanagement-seminare. Wunderbar. Dann ist der erste Schritt bereits gemacht.

Jetzt geht es darum, die Angebote und Maßnahmen auszubauen und zu systematisieren. Eines vorab: Eine „Blaupause“ für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) oder ein fertiges „Komplett-BGM-Paket“ gibt es nicht. Denn in jedem Unternehmen bestehen unterschiedliche Rahmenbedingungen. Und diese erfordern ein auf den jeweiligen Betrieb zugeschnittenes BGM. Die gute Nachricht ist:

Es gibt bewährte Standards, die sich auf individuelle Situationen anwenden oder an diese anpassen lassen. Das ist weder aufwändig noch kompliziert.

Als Unternehmensberatung mit dem Spezialgebiet Betriebliches Gesundheitsmanagement gehen wir auf Ihr Unternehmen, auf Ihre Organisation und auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter ein. Unser Wissen, gepaart mit unserer Flexibilität, stellen sicher, dass BGM in Ihrer Organisation Schritt für Schritt wachsen kann.

 
 

 
 

Was bedeutet BGM für mein Unternehmen und wie ist BGM einzuordnen?

Die Einrichtung eines BGM bietet die Möglichkeit, Arbeit mit ihren Herausforderungen und Veränderungsprozessen, gewinnbringend für den Betrieb und seine Beschäftigten einzusetzen. Leitendes Ziel ist, sowohl betriebliche Bedingungen oder Arbeitsprozesse gesundheitsförderlich zu gestalten, als auch die Beschäftigten zu einem eigenverantwortlichen und gesundheitsbewussten Verhalten zu befähigen.

Als Teil der strategischen Unternehmensausrichtung unterstützt BGM die Entwicklung der Unternehmensziele. Die Prozessorganisation im BGM sorgt dabei für die systematische Kontrolle und eine effiziente Umsetzung.

 
   
 

 

Die Rolle des Arbeitgebers

Die Rolle der Führungskräfte

 

 

 

Ihre Vorteile als Unternehmen....

... durch geringere Fehlzeiten realisieren Sie Kosteneinsparungen und erhöhen die Produktivität.

... durch das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter haben Sie eine geringere Mitarbeiterfluktuation.

... durch Ihre Wahrnehmung als "guter" Arbeitgeber verschaffen Sie sich Vorteile beim Recruiting - siehe auch Kommentar.

... Sie erreichen eine höhere Attraktivität bei jungen Bewerbern.

... Sie sind besser für den bereits vorhandenen demographischen Wandel aufgestellt.

... und zuletzt, exzellentes Image bei Lieferanten und Geschäftspartnern.

Kommentar:

Durch den demographischen Wandel befinden wir uns bereits heute in einem Arbeitnehmermarkt. Jeder potentielle Bewerber schaut sich heute vorab die Bewertung Ihres  Unternehmen bei Kununu an. Unternehmen die hier herausragen, haben geringere Probleme als Durchschnittsunternehmen. Als positives Beispiel stellen wir Ihnen einmal das Unternehmen ViscoTec im ländlichen Bayern und dessen Bewertung bei Kununu vor.

 
 

Erzielbare Kosteneinsparungen durch betriebliches Gesundheitsmanagement

 
 

Sie möchten weitere Informationen und ein kostenloses erstes Beratungsgespräch? Kontaktieren Sie uns..