BGF als Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagements

 

BGF als Teil des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Oft werden die Begriffe vermengt, richtig ist aber: Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist als Teil des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) zu verstehen. BGM bildet das übergreifende Dach für verschiedene Säulen der Gesundheit im Unternehmen. BGF stellt eine dieser Säulen dar und ist für Arbeitgeber und Beschäftigte freiwillig. Hinzu kommen der gesetzliche Arbeits- und Gesundheitsschutz und das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) für Mitarbeitende nach längerer Krankheit – beides Pflichtleistungen für Arbeitgeber – sowie die medizinischen Leistungen zur Prävention durch die gesetzliche Rentenversicherung.

Selbstverständlich hat die Betriebliche Gesundheitsförderung Schnittmengen mit den anderen Säulen. Es ist Aufgabe des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, diese sinnvoll miteinander zu verknüpfen.

 

Related Articles